Dysprosium

Schwer begehrt.

[one_third]dysprosium[/one_third]

Das silbergraue Schwermetall ist biegbar, sehr reaktionsfähig und besitzt stark magnetische Eigenschaften. An der Luft oxidiert es, in Wasser wird es angegriffen, in verdünnter Säure löst es sich. Dysprosium gehört zu den schweren Seltenen Erden, deren Versorgungslage sich laut renommierter Experten dramatisch verschärfen wird.

 

Wichtige Anwendungsgebiete

[one_third]anw_dysprosium
[/one_third]

• Permanentmagnete für Stromgeneratoren und E-Autos,
• Kernreaktoren,
• Energiesparlampen,
• Halogenlampen
• CDs

 

Fakten

Entdeckung:
1866 isolierte Eugène-Anatole Demarçay aus einer Probe Holmiumoxid Dysprosiumoxid.

Ordnungszahl: 66
Spezifisches Gewicht: 8,55 g/cm3
Schmelzpunkt: 1.407 °C
Siedepunkt: 2.600 °C
Massenanteil/Erdhülle: 4,3 ppm